Baukindergeld gestartet

Für neue Gebäude, bei denen die Baugenehmigung zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Dezember 2020 erteilt worden ist, können seit dem 18. September 2018 bei der KfW Bankengruppe Anträge für Baukindergeld gestellt werden. Gefördert wird der erstmalige Neubau oder Erwerb von Wohneigentum zur Selbstnutzung in Deutschland für Familien und Alleinerziehende mit mindestens einem im Haushalt lebenden Kind unter 18 Jahren und für das im Haushalt eine Kindergeldberechtigung vorliegt. Gewährt wird das Baukindergeld in Höhe von 1.200 € je Kind und Jahr bis zu einem Haushaltseinkommen von 90.000 € pro Jahr und zusätzlich 15.000 € je weiterem Kind. Es gilt das zu versteuernde Einkommen des Antragstellers und seines Ehe- bzw. Lebenspartners oder des Partners aus eheähnlicher Gemeinschaft im Durchschnitt des vorletzten und vorvorletzten Jahres, also für 2018 zählt das Einkommen 2015 und 2016. Gezahlt wird 10 Jahre lang, so dass sich insgesamt ein Zuschuss bei einer Familie mit 2 Kindern von insgesamt 24.000 € ergibt. Das Baukindergeld wird rückwirkend ab dem 1. Januar 2018 gezahlt.

Hinweis:
Anträge können ab dem 18.09.2018 ausschließlich online auf der Homepage der KfW gestellt werden. Nähere Informationen erteilt die KfW unter www.kfw.de.


>> zurück zur Übersicht