Steuerberatungsgesellschaft Born mbH

Unsere Kompetenz - Ihr Erfolg...

Steuertipps, Entscheidungen und Neuigkeiten  

Scheidungskosten nicht mehr abziehbar 
In einem kürzlich veröffentlichten Urteil hat der BFH entschieden, dass Scheidungskosten Aufwendungen für die Führung eines Rechtsstreits (Prozesskosten) und damit vom Abzug als außergewöhnliche Belastungen ausgeschlossen sind ...  
 
                                                                                                                                                                                                                                                              >> mehr

Umsatzsteuerfreiheit für Fahrschulunterricht
Die Chancen stehen gut, dass Fahrschulunterricht generell der Umsatzsteuerbefreiung für Unterrichtsleistungen unterliegt. Leistungen einer Fahrschule nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz sind nach deutschem Recht von der Umsatzsteuer befreit, da diese als berufsausbildende Maßnahmen zu sehen sind. Somit sind die Umsätze einer Fahrschule mit den Klassen C, CE, D, DE, T und L von der Umsatzsteuer befreit. Die Befreiung gilt jedoch nicht für Umsätze mit den Führerscheinklassen B und C1...

>> mehr

Umsatzsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen  
Die Spitzenverbände der Deutschen Wirtschaft haben beim Bundesfinanzministerium angefragt, ob einem Unternehmer ein Vorsteuerabzug für Aufwendungen zugunsten eines einzelnen Jubilars zusteht, wenn der Betrag, der auf den einzelnen Teilnehmer entfällt, die steuerlich relevante Grenze von 110 € nicht überschreitet, aber über der Aufmerksamkeitsgrenze von 60 € liegt...

>> mehr

Im Rahmen mehrerer Einkunftsarten genutztes Arbeitszimmer
Ein Steuerpflichtiger war in Vollzeit nichtselbstständig tätig. Daneben betätigte er sich schriftstellerisch und erzielte Einkünfte aus selbstständiger Arbeit. Sein häusliches Arbeitszimmer nutzte er für beide Tätigkeiten, wobei die zeitliche Nutzung jeweils zur Hälfte auf die beiden Einkunftsarten entfiel...

                                                    >> mehr

Unterbringung der Mutter im Pflegeheim als außergewöhnliche Belastung
Steuerpflichtige begehrten die Berücksichtigung von Aufwendungen für die Unterbringung der Mutter in einem Altenpflegeheim als außergewöhnliche Belastung. Sie machten in ihrer Einkommensteuererklärung neben eigenen Krankheitskosten Zahlungen wegen der Pflegebedürftigkeit der Mutter als außergewöhnliche Belastung geltend...

                                                                                                                                           >> mehr

Freibetrag der Kinder bei der Pflege ihrer Eltern
Der BFH hat mit einem aktuellen Urteil entschieden, dass eine aufgrund des Verwandtschaftsverhältnisses bestehende gesetzliche Unterhaltspflicht die Gewährung des Pflegefreibetrags nach dem Erbschaftsteuergesetz nicht ausschließt...
 

>> mehr 

Gesetzliche Änderungen 2018
Zum 1. Januar 2018 treten weitere steuerliche Neuregelungen in Kraft, die wir hier in einem kurzen Überblick für Sie zusammenfassen...

      >> mehr

Vor 2009 erworbene Fonds werden nun steuerpflichtig! 
Zum 1. Januar 2018 tritt das Investmentsteuerreformgesetz in Kraft. Durch die Reform wird die Besteuerung von in- und ausländischen Fonds grundlegend geändert. Die Investmentfonds müssen dann u.a. inländische Beteiligungseinnahmen und Immobilienerträge versteuern. Alle Investmentfonds werden grundsätzlich jährlich versteuert...                                                                                                                                       

      >> mehr

Keine Übertragung einer § 6b-Rücklage auf EU-Betriebsstätte   
Ein Steuerpflichtiger betrieb einen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb in Deutschland. Zu diesem Betrieb gehörte eine 6b-Rücklage aus der Veräußerung eines Grundstücks im Wirtschaftsjahr 2005/2006 i.H.v. 173.400 €. Im Jahr 2010 beteiligte er sich als Kommanditist zu 50 % an einer ungarischen KG. Diese erwarb im gleichen Jahr ein landwirtschaftliches Grundstück für 1.800 €...

                                                                                                                                                              >> mehr 

Kindergeld bis zum Abschluss des angestrebten Berufsziels
Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass der Anspruch auf Kindergeld nicht schon dann endet, wenn das Kind (vor Erreichen des 25. Lebensjahres) einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss erreicht hat, sondern erst dann, wenn das von Beginn an angestrebte Berufsziel einer mehraktigen Ausbildung erreicht ist ... 

                                                                                                                      >> mehr 

Abfindung für den Verzicht auf künftigen Pflichtteilsanspruch
In Abweichung der bisherigen Rechtsprechung hat der BFH entschieden, dass sich die Besteuerung der Abfindung, die ein künftiger gesetzlicher Erbe an einen anderen Erben für den Verzicht auf einen künftigen Pflichtteilsanspruch zahlt, sich nach der zwischen den Erben maßgeblichen Steuerklasse richtet ...

>> mehr 

Keine Sozialversicherungspflicht im Ehrenamt
Ehrenämter sind in der gesetzlichen Sozialversicherung grundsätzlich auch dann beitragsfrei, wenn hierfür eine angemessene pauschale Aufwandsentschädigung gewährt wird und neben Repräsentationspflichten auch Verwaltungsaufgaben wahrgenommen werden, die unmittelbar mit dem Ehrenamt verbunden sind. Das hat der 12. Senat des Bundessozialgerichts in einem aktuellen Urteil entschieden...
 

 >> mehr

____________________________________________________________________________________________________________________________

Handwerkerleistungen
Das Finanzgericht Nürnberg hatte darüber zu entscheiden, ob die tarifliche Einkommensteuer auch um solche Aufwendungen zu ermäßigen ist, die auf in der Betriebsstätte des Handwerkers erbrachte Werkleistungen zur Herstellung einer Haustür entfallen...

>> mehr

 

>> zur Agrarsteuern